‹ ZURÜCK

Buchpremiere. Yvonne Escher - Diese Freiheit nehm ich mir

Diese Freiheit nehm ich mir

13. Jun 2019
19:30

Eintritt frei

Diese Freiheit nehm ich mir - Aufzeichnungen einer selbstbestimmten Frau

Ein spannender Lebensbericht aus den wilden Sechziger und Siebziger bis in die heutige Zeit sind die Aufzeichnungen, die die Schweizer Filmerin Yvonne Escher vorlegt. Der Titel ist dabei durchaus Programm: Diese Freiheit nehm ich mir

Begegnung mit der Filmerin aus Steckborn.

Im Gespräch mit der Fernsehjournalisten Madeleine Hirsiger, erzählt Yvonne Escher aus ihrem langen bewegten Leben, zeigt einen Kurzfilm, signiert ihr Buch und lädt zum Apéro.

Aufgewachsen in Steckborn am Bodensee, hatte sich Yvonne Escher schon früh mit der Welt vor und hinter der Kamera beschäftigt. Sie besuchte die Schauspielschule in Köln, trat in einigen Filmen als Interpretin auf, wie in der ZDF-Produktionen „Flucht nach vorne“ als „Bella Bionda“, bevor sie als Aufnahmeleiterin, Regieassistentin und schliesslich als Regisseurin tätig war. Sie lebte lange Zeit in Rom, wo sie auf den Filmsets jener Zeit die Grössen des glamourösen Geschäftes kennen lernte: allen voran Michelangelo Antonioni, seinen Biographen und Regisseur Carlo di Carlo, Monica Vitti, Pier Paolo Pasolini, Vittorio de Sica u.v.a.

Später gründete sie ihre eigene Produktionsgesellschaft Bodensee-Film, deren Dokumentarfilme, u.a. über Berufe und Berufene, über Begegnungen mit Landschaften und mit aussergewöhnlichen Menschen, über die Grenze hinaus Anerkennung fanden.

Ihr Buch ist ein ehrliches Selbstzeugnis und eine schonungslose Abrechnung mit sich selbst und ihrem Leben, ihren Sehnsüchten, Ängsten und Lieben, ihren Zweifeln und ihren Träumen. Was den Leser erwartet, ist eine ungemein lebendige Autobiographie, ein Stück Zeitgeschichte, weit über die Schweiz und ihr damaliges politische und kulturelles Klima hinaus, kurz: das starke Buch einer starken, immer noch aktiven 85-jährigen Frau und ein grossartiges Lesevergnügen.

Donnerstag: 13. Juni
Beginn: 19.30
Türöffnung: 18.45
Dauer: 90min
Eintritt: Freier Eintritt
Reservationen: nimmt der Verlag unter - Bitte Javascript aktivieren! - entgegen.
Foyerbar öffnet um 18.45

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem elfundzehn verlag


Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Datenschutz